Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Wasserregulierung beim Schildkrötenbrunnen

Wasserregulierung beim Schildkrötenbrunnen in der Straße der Kinderrechte Der sogenannte Schildkrötenbrunnen in der Straße der Menschenrechte (Stadtpark) wird derzeit mit einem täglichen Ausstoß von ca. 274 Liter Trinkwasser betrieben. Angesichts der weltweiten Wasserknappheit und des besonderen pädagogischen Auftrages, den der Brunnen gerade in diesem Ensemble hat, ist es unbedingt erforderlich, den Wasserausstoß mit einer entsprechenden Regulierung deutlich zu verringern. Technische Möglichkeiten wie eine Lichtschranke (vgl. Patientengarten des Klinikums Nürnberg Süd) oder ein Druckknopf, der sich in der Nähe der Stele befindet, die auf die Kostbarkeit sauberen Trinkwassers hinweist sind zu prüfen. Antrag:Die Stadt Nürnberg beauftragt die Verwaltung, die technischen Möglichkeiten einer Regulierung des Wasserausstoßes am Schildkrötenbrunnen in der Straße der Menschenrechte (Lichtschranke, Druckknopf an der Stele etc.) zu prüfen und umzusetzen.