Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Verkaufsstellen für VGN-Fahrkarten

Die VAG plant laut Presseberichten, sich aus mehreren Ticket-Verkaufsstellen im Stadtgebiet zurückzuziehen. Die Reduzierung dieses bürgernahen Services bei gleichzeitiger Erhöhung der Fahrpreise ist für viele VGN-Kunden nicht nachvollziehbar. Vor allem für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger ist die persönliche Beratung über die Ladentheke bislang eine wichtige Alternative zur nach wie vor nicht einfachen Bedienung der Automaten.
Zudem wurden darüber hinaus an wichtigen öffentlichen Punkten wie dem Klinikum Süd sogar auch noch der Fahrkartenautomat entfernt. Hier könnte beispielsweise auch über den hauseigenen Kiosk eine alternative Verkaufs-stelle eingerichtet werden.

Deshalb stelle ich für die ÖDP folgenden

ANTRAG:

Die Stadtspitze setzt sich bei der VAG ein:

1. Für die Beibehaltung der bisherigen Ticket-Verkaufsstellen im Stadt-gebiet.

2. Für die ausreichende Infrastruktur an Verkaufsstellen oder Fahrkar-tenautomaten in der Nähe von Kliniken, Senioren- und Pflegeheimen.

Thomas Schrollinger
Stadtrat der ÖDP