Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Umweltbelastung durch Feuerlöschschaum am Flughafen

Der Tagespresse war zu entnehmen, dass im Osten des Nürnberger Flughafens eine Belastung mit perfluorierten Tensiden (PFT) festgestellt wurde. Laut Bericht der Nürnberger Nachrichten vom 25.06.2011 wurden "erhöhte Werte im Oberflächenwasser im nördlichen Stadtgebiet zwischen Ziegelstein und Fürth-Stadeln/Sack" festgestellt. Aufgrund dieser aktuell alarmierenden Ergebnisse stelle ich für die ÖDP zur Behandlung im Umweltausschuss am 29.06.2011 folgenden Dringlichkeitsantrag: Die Verwaltung gibt Auskunft über den aktuellen Sachstand der derzeitigen Untersuchungsergebnisse und geht dabei auf folgende Fragen ein: Welche Gefahren gehen von den festgestellten toxikologisch bedenklichen Tensiden für Mensch und Umwelt aus? Besteht die Gefahr, dass in absehbarer Zeit auch mit Belastungen für das Grundwasser, das Trinkwasser oder das Beregnungswasser im Knoblauchsland zu rechnen ist? Welche Maßnahmen werden getroffen, um den Schaden zu beheben bzw. einzugrenzen? Ist zukünftig eine Belastung durch (neuartige) Löschschäume generell auszuschließen? Thomas Schrollinger Stadtrat der ÖDP