Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

ÖDP ruft zum bewußten Kauf bei Ostereiern auf

NÜRNBERG / Die ÖDP Nürnberg ruft dazu auf, zu Ostern keine Eier aus Käfighaltung zu kaufen. "Kaufen Sie kein Ei mit einer Drei!" so der Kreisvorsitzende und zukünftige Stadtrat der Ökodemokraten Thomas Schrollinger. Eier mit aufgedrucktem Code, der mit der Ziffer 3 beginnt, seien Eier aus Käfighaltung. "Wer an Ostern dem Fest des Lebens unbeschwert seine Ostereier essen möchte, sollte darauf achten, dass sie nicht aus Käfighaltung stammen. Die leider immer noch verbreitete Käfighaltung ist und bleibt Tierquälerei", betont Schrollinger. Die Konsumenten sollten deshalb Eiern aus Bio-Haltung (Code beginnt mit 0), Freilandhaltung (1) oder Bodenhaltung (2) den Vorzug geben. Diese "Produkt-Info" gelte aber nur für frische Eier. Eine vergleichbare Kennzeichnung gebe es bisher nicht für gefärbte Eier oder andere eierhaltige Produkte. Die steigenden Umsatzzahlen für Eier aus artgerechter Haltung würden belegen, dass immer mehr Menschen eine "tierquälerische Haltungsform" ablehnen.

Zurück