Wohnhaus-Neubau der wbg in der Nerzstraße 25-29

Im Zusammenhang mit dem von der wbg Nürnberg GmbH geplantem Neubauprojekt in der Nerzstraße 25-29 gibt es seitens der Bürgerschaft (Bürgerverein Nürnberg-Hasenbuck) und dem Baukunstbeirat erhebliche Bedenken. Die Dimensionen des als viergeschossig geplanten Wohnhauses lassen sich offensichtlich in das bestehende städtebauliche Bild des Wohngebietes nicht integrieren.

Deshalb stelle ich für die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) zur Behandlung im Stadtrat bzw. im zuständigen Ausschuss folgenden  

ANTRAG:

1.    Die Baugenehmigung für das Objekt Nerzstraße 25-29 wird in den aktuell vorliegenden (viergeschossigen) Plänen nicht erteilt.

2.    Die Verwaltung nimmt mit der wbg Kontakt auf mit dem Ziel, die Dimensionen des Bauvorhabens auf ein für das Wohnumfeld angemessenes Maß zu reduzieren.   


Thomas Schrollinger
ÖDP-Stadtrat


Die ÖDP Nürnberg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen