Sichere Querung des Pegnitztal-Radweges an der Flußstraße

Der stark frequentierte Pegnitztal-Radweg (Johann-Soergel-Weg) wird durch die Querung der Flußstraße (Ludwig-Erhard-Brücke) unterbrochen.
Durch den oft mit hoher Geschwindigkeit kreuzenden KFZ-Verkehr ergibt sich für die Fahrradfahrer an dieser Stelle ein erhöhtes Gefahrenpotential.
Die bestehende Verkehrsinsel ist als Querungshilfe für das hohe und erwar-tungsgemäß weiter steigende Radverkehrsaufkommen unzureichend.  

Deshalb stelle ich für die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden 


ANTRAG:


Die Verwaltung prüft für die Querung des Johann-Soergel-Weges an der Flußstraße zusätzliche Sicherungsmaßnahmen wie

- Anbringung eines Zebrastreifens
- Geschwindigkeitsbeschränkung (Tempo 30)
- Aufstellung von Hinweisschildern für Autofahrer


Thomas Schrollinger
ÖDP-Stadtrat

Quelle: Bündnis Radfairkehr

Die ÖDP Nürnberg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen