Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Bericht über Gesamtkonzept Artenschutz

Vor einem Jahr, am 1. August 2019 trat das Gesetzespaket zum Artenschutz in Bayern in Kraft. Dieses war mittels Volksbegehren von der ÖDP-Bayern initiiert und durch zahlreiche Organisationen unterstützt worden. Auch in Nürnberg sind schon einige Maßnahmen ergriffen worden, die helfen sollen, den Lebensraum von Insekten, Amphibien und Kleinsäugetieren zu erhalten: Sichtbar sind Blühflächen im Straßenbegleitgrün, bestehende Biotope wie Parks und Alleen werden zu größeren Grünzügen verbunden, Gebäude-Außenbestrahlung wird zeitweise ausgeschaltet.
Um die Wichtigkeit und Dringlichkeit des großen Themas Artenschutz zu unterstreichen und ins Bewusstsein aller zu rufen, stellen wir folgenden Antrag:

  • Die Stadtverwaltung berichtet über die von der Stadt Nürnberg bereits getätigten und die noch geplanten Maßnahmen zur Umsetzung des Volksbegehrens „Artenvielfalt - Rettet die Bienen“
  • Die Stadtverwaltung prüft, in wie weit auch private Gartenbesitzer dazu verpflichtet werden können, „Steinwüsten“ in Grünflächen umzuwandeln und damit dem Gemeinwohl Artenschutz zu dienen.          

Inga Hager, Stadträtin der ÖDP
Jan Gehrke, Stadtrat der ÖDP


Die ÖDP Nürnberg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen