03.09.2017

Vortrag Dr. Daniele Ganser „Kriege, Umweltzerstörung, Flüchtlinge - Illegale Kriege um Erdöl und Erdgas“

Veranstaltung der ÖDP Nürnberg am 5. September ausgebucht

Foto: Tabea Hager

An diesem Dienstag wird Dr. Daniele Ganser in Langwasser sprechen. Karten sind nicht mehr verfügbar. Nachdem für den Vortrag am 05.09.2017 alle 500 Plätze im Saal des Arvena Park Hotels reserviert waren, hat die ÖDP-Nürnberg damit begonnen, die Plakate, die bisher für den Vortrag warben, durch Themenplakate zu ersetzen.

Kaum war der Vortrag durch Plakatierung angekündigt, gab es Kritik daran, dass die ÖDP Herrn Ganser ein Forum bietet. Ihm wird zum Beispiel vorgeworfen, dass er in anderen Veranstaltungen mit „Nazis und rechten Verschwörungsheinis sowie Querfrontlern auf dem Podium sitzt“. Das sei keine Unabhängigkeit, sondern Dummheit findet das Nürnberger Bündnis Nazistopp.

Die ÖDP Nürnberg hat da ein grundsätzlich anderes Demokratieverständnis: sie setzt sich für ein friedliches Miteinander und faire, faktenbasierte Auseinandersetzung ein. Dabei ist ihr auch eine Sprache wichtig, die das jeweilige Gegenüber nicht diffamiert und pauschal verurteilt, sondern anhand von Kritik an Aussagen und Taten ein Umdenken ermöglicht.

„Wir schätzen Herrn Ganser als unabhängigen Forscher, der in einigen Bereichen mit dem ÖDP-Programm übereinstimmt. Genannt sei hier der viel zu hohe Verbrauch fossiler Energie in der westlichen Welt, Waffenhandel mit Staaten außerhalb des Natobündnisses, Beteiligung an Kriegseinsätzen ohne UN-Mandat...“ so Inga und Ludwig Hager aus dem Nürnberger ÖDP-Kreisvorstand. Die ÖDP verurteilt jede Form von Rechtsextremismus, Linksextremismus und Antisemitismus. Sie kämpft für freie Meinungsäußerung und wünscht sich eine unabhängige und faire Medienberichterstattung.