Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Auch kleine Dinge verbessern die Stadt

Auf der letzten Bürgerversammlung in Kornburg hatten wir angeregt, an der Schleuse Nürnberg-Hafen einen deutlichen Hinweis für Radfahrer anzubringen, ab dort in Richtung Fürth in jedem Fall auf die Westseite des RMD-Kanals zu wechseln. Andernfalls muss man 12 Kilometer direkt neben der Südwesttangente fahren ohne Möglichkeit den Weg zu verlassen. Auf eine erneute Nachfrage versprach Baureferent Daniel Ulrich, sich darum zu kümmern und tatsächlich hat das zuständige Wasserwirtschaftsamt jetzt ein deutliches Schild (siehe Bild) angebracht. Vielen Dank dafür.

Ebenso erfreulich sind die roten Markierungen, die nach den Arbeiten an der Brücke über den RMD-Kanal und die Südwesttangente bei Gebersdorf für den Radweg angebracht wurden. Das hatte nach der Fertigstellung der Arbeiten noch gefehlt, aber auch hier hat der Baureferent versichert, dass dies in jedem Fall gemacht wird. Die Radwege an den Einmündungen von der Südwesttangente sind ohne große Hindernisse gut befahrbar. Vielleicht könnte man das grässliche Gegenstück dazu in der Hansastraße bei der Einmündung des Autohauses irgendwann noch korrigieren.

Wir freuen uns, dass kostengünstige Maßnahmen wie die beiden genannten inzwischen gemacht werden und damit das Radfahren attraktiver machen.

Die ÖDP Nürnberg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen