Heinrich Ott

Die Grundsätze aus dem Programm der ÖDP bilden die Grundlage für die Bewerbung. Nachhaltiger zu leben d.h. mit den immer knapper werdenden Reserven sparsam umzugehen muss unser Tun beherrschen; es ist Aufgabe der Politiker dies auch vorzuleben und diesem Grundsatz muss auch jede Entscheidung untergeordnet werden, um glaubwürdig zu bleiben. Hier einige meiner Schwerpunkte:

Fluglärm (Nachtfluglärm)

Aufgrund der mir vorliegenden Informationen als bisheriges Mitglied im Vorstand des Vereins Fluglärmschutzgemeinschaft Nürnberg u. Umgebung und als Vertreter im Gremium der Fluglärmkommission bezweifle ich, dass selbst eine in Aussicht gestellte Gebührenerhöhungen um höchstens 500% für Nachtflugbewegungen ein geeignetes Mittel ist, um Nachtflüge spürbar zu reduzieren, da dies den Preis pro Fluggast lediglich von bisher ca. 2,20 € auf ca. 11 € verteuern würde. Wirksam Abhilfe schaffen könnte nur ein Antrag auf Reduzierung oder Verbot der bisher genehmigten 57 Nachtflugbewegungen durch die Stadt Nürnberg. Als 50 %iger Anteilseigner steht sie bei ihren betroffenen Bürgern in der Pflicht.

Verkehrswende

Verringerung des motorisierten Individualverkehrs durch viele Maßnahmen wie in unseren generellen Ausführungen (z.B. Schaffung von Radspuren auf Kosten des individuellen motorisierten Verkehrs) nachzulesen ist. Als Teilnehmer beim Erörterungstermin zum geplanten Frankenschnellweg bleibt nur zu erwähnen, dass das bisherige Konzept aus finanziellen, technischen und den zu erwartenden Auswirkungen auf die Nürnberger Bürger nicht verwirklicht werden darf.

Flächensparen

Erhalten von bestehenden Frei- und Grünflächen - Schaffung neuer Frei- und Grünflächen

Gesundheit

Stärkung von Sportvereinen (konkret: Zusammenarbeit Schulen mit Vereinen, um den Schulsport zu stärken)

Kinderwahlrecht

Wahlrecht ab 16 Jahren und indirektes Wahlrecht der Eltern für ihre minderjährigen Kinder
Begründung:
Die Pflicht die Welt für künftige Generationen zu bewahren, findet infolge der derzeitigen Wählerstruktur bei unseren politischen Entscheidungsträgern zu wenig Beachtung.

Keine Drohnen in privaten Händen

Drohnen stellen in privaten Händen ein fast so hohes Gefährdungspotential dar wie Waffen. Auswirkungen auf körperliche und psychische Sicherheit, Gefährdung von Verkehr, vor allem Luftverkehr, für Tiere und Pflanzen und auch den Datenschutz können nicht ausgeschlossen werden.

Die ÖDP Nürnberg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen