Baumschutz im Zuge des Radwegebaus südlich des Hauptbahnhofes

im Zusammenhang mit dem geplanten Radweg an der Südseite des Hauptbahnhofes besteht die Gefahr, dass eine schützenswerte Weide im Delta zwischen der Straße „Hinterm Bahnhof“ und der Allersberger Straße weichen soll. Der große und prächtige Baum ist bereits zur Fällung frei gegeben, weshalb sich nun ein dringender Handlungsbedarf ergibt. Aus unserer Sicht gäbe es durchaus die Möglichkeit, den Baum durch eine alternative Radwegeführung zu erhalten.

Deshalb stelle ich  für die ÖDP zur Behandlung im Stadtrat bzw. im zuständigen Ausschuss folgenden

Dringlichkeitsantrag:

1.     Die Verwaltung nimmt unverzüglich die Freigabe zur Fällung der Weide und anderer schützenswerter Bäume im Planungsgebiet des Radweges Hinterm Bahnhof / Allersberger Straße zurück.

2.     Die Verwaltung wird beauftragt, eine Alternativtrasse für den Radweg zu planen, die es ermöglicht, den Baumbestand (insbesondere die Weide) zu erhalten.


Thomas Schrollinger

(Stadtrat der ÖDP)

Weide auf dem DB-Parkplatz an der Straße "Hinterm Bahnhof" Quelle: BN Nürnberg

Zurück

Die ÖDP Nürnberg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen