Bernhard Suttner über Hintergründe und Ziele des Volksbegehrens "Rettet die Bienen – stoppt das Artensterben!"

11.09.2018
19:00 - 21:30 Uhr
Nachbarschaftshaus Gostenhof, Großer Saal, Adam-Klein-Straße 6, 90429 Nürnberg

Das Volksbegehren „Rettet die Bienen – stoppt das Artensterben!“ läuft in seiner ersten Phase sehr erfolgreich und bei den Infoständen erleben wir viel positives Feedback. Doch viele wollen mehr wissen. Wir freuen uns, dass wir mit Bernhard Suttner ein echtes ÖDP-Urgestein und einen Kenner der Materie zu einem Vortragsabend gewinnen konnten. Er ist der stellvertretende Beauftragte für das Volksbegehren und wird die Inhalte des vorgelegten Entwurfes für ein besseres Bayerisches Naturschutzgesetz erläutern und sich der Diskussion stellen.
Suttner betont, dass es nicht nur um die bedrohte Honigbiene, sondern auch um die vielfältig gefährdeten Wildbienen, um die Schmetterlinge und letztlich um die gesamte Insektenfauna und die Vogelwelt geht. Die bayerische ÖDP als Initiatorin der mittlerweile von vielen Gruppierungen unterstützten Aktion, will u.a. in ganz Bayern ein großes Netz verbundener Biotope schaffen und mittelfristig den Anteil ökologischer Landwirtschaft in Bayern auf 30% steigern. So soll das Ausbringen von Pestiziden erheblich reduziert werden, um nicht nur den Bienen, Schmetterlingen und Vögeln sondern dem gesamten Artenreichtum bessere Chancen zu verschaffen.

www.volksbegehren-artenvielfalt.de  
Gesetzestext und Erläuterungen

Die ÖDP Nürnberg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen